//„CNC meets 3D-Druck“ mit dem BZI und dem zdi-Zentrum BeST – Ein innovatives Kombikonzept

„CNC meets 3D-Druck“ mit dem BZI und dem zdi-Zentrum BeST – Ein innovatives Kombikonzept

Am 09. Juni und 16. Juni 2018 lernten Schülerinnen und Schüler an zwei Samstagen die Kombination zweier innovativer und aktueller Themenbereiche kennen. Zunächst wurde ein 3D-Modell eines „Koordinatenwürfels“ mit Hilfe des 3D-CAD-Programms „Spaceclaim“ erstellt und anschließend zur Fertigung aufbereitet. Zur Fertigstellung wurden die vorher digital erstellten Bauteile mittels CNC Maschine und 3D-Drucker gefertigt und abschließend selber zusammen gebaut. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihren selbstgebauten Würfel selbstverständlich anschließend mit nach Hause nehmen.

Am Kurs haben insgesamt 6 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 aus 4 verschiedenen Schulen der Bergischen Region teilgenommen. Darunter waren sogar 3 Teilnehmerinnen.
Der Kurs bot den Jugendlichen eine tolle Möglichkeit, das größte Aus- und Weiterbildungszentrum der Industrie in der Bergischen Region hautnah kennen zu lernen und sich mit den dortigen Möglichkeiten vertraut zu machen.

Das Projekt zdi-Zentrum BeST feiert in diesem Jahr sein 10jähriges Bestehen. Es wird seit 2008 von der Bergischen Universität Wuppertal getragen und finanziell vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit unterstützt. Engagierten Unternehmen im Bergischen Städtedreieck gibt das Bergische Schul-Technikum die Möglichkeit, im Rahmen des Projektes Nachwuchskräfte zu akquirieren und es ergänzt bereits existierende Aktivitäten, um junge Menschen frühzeitig für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu interessieren. Die Teilnahme an allen Kursen des Bergischen Schul-Technikums ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig und kostenfrei.

www.zdi-best.de oder unter 0202. 439 18 33

2018-06-29T10:33:04+00:00
BZI bei Facebook BZI bei YouTube